5 Gründe warum moderne Websites auch für B2B Unternehmen wichtig sind:

Das Wichtigste in Kürze:

  • 89% der Verantwortlichen in B2B Unternehmen nutzen das Internet als Informationsquelle.

  • Websites werden genutzt, um sich einen ersten Eindruck vom Unternehmen zu machen.

  • Die Qualität der Website wird vom Besucher direkt auf die Qualität des Unternehmens übertragen. Unternehmen mit einer nutzerunfreundlichen, veralteten Website werden schnell ausgeschlossen.

  • Eine moderne Website ist die Grundlage für eine gute Platzierung in der Google Suche.

  • Sie können das Verhalten potentieller Kunden messen und davon profitieren.

Lassen Sie uns über Ihre Website sprechen.

1. Das Internet dient als Informationsquelle für Einkäufer und Entscheider.

Laut Google nutzen 89% der Verantwortlichen in B2B Unter-nehmen das Internet als Infor-mationsquelle. Besonders beliebt ist die Internetrecherche für neue Lieferanten oder Anbieter. Außerdem wird eine Online-Suche bevorzugt bei Themen, die für das Unternehmen neuartig sind. Deshalb ist es wichtig, auf Ihrer Website Informationen für mögliche Neukunden bereitzu-stellen, die sich informieren möchten.
Achten Sie darauf, dass diese Informationen leicht verständlich und anschaulich dargestellt sind, denn Menschen möchten sich möglichst schnell und einfach informieren.

2. Machen Sie einen guten ersten Eindruck

Ihre Website wird von Interessenten genutzt, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen und das Unternehmen oberflächlich zu bewerten. Zeigen Sie was Sie können, ihre Produkte und ihre Dienst-leistungen. Wichtig: seien Sie dabei authentisch und vertrauenswürdig. Niemand mag überhebliche Vertrieb-ler, die falsche Versprechungen machen. Ihre Website sollte das auch nicht tun. Versuchen Sie Besucher ehrlich zu überzeugen. Denn eine Website, die keinen guten Eindruck macht, könnte zu einem Problem werden, wie sie im nächsten Punkt lesen können.

3. Die Qualität Ihrer Website wirkt sich darauf aus, wie Besucher die Qualität Ihres Unternehmens einschätzen.

Eine Studie, bei der Einkäufer von verschiedenen Unternehmen befragt wurden, zeigte, dass die wahr-genommene Qualität einer Website von Besuchern direkt auf die Quali-tät des Unternehmens übertragen wird.
Das heißt eine schlechte, veraltete Website führt zu einer negativen Einschätzung des Unternehmens. Dabei werden neben dem Inhalt der Seite, auch die Ästhetik und die Nutzerfreundlichkeit der Seite be-rücksichtigt.  Verantwortliche, die nach neuen Anbietern oder Pro-dukten suchen, schließen Unter-nehmen mit einer alten, schlecht bedienbaren Website schnell aus. Andererseits wird eine gute Website als Zeichen für Kundenorientierung gesehen. Leider bieten viele B2B Unternehmen ihren Kunden keine Website die zu ihren Bedürfnissen passt.
Das kann ihre Chance sein heraus-zustechen und Kunden zu über-zeugen. Wer weiß wie viele Kunden Sie schon verloren haben, weil denen ihre Website nicht zugesagt hat.

Lassen Sie uns über Ihre Website sprechen.

4. Eine moderne Website ist die Grundlage für eine gute Platzierung in der Google Suche.

Auch Verantwortliche in Unter-nehmen nutzen Google als Such-maschine, um sich zu informieren oder neue Lieferanten zu finden. Um dort gefunden zu werden, ist eine gute Platzierung in der Google Suche notwendig. Eine moderne Website ist die Grundlage für eine solche Platzierung bei Google.
Ein wichtiges Kriterium dafür ist das responsive Design. Einfach aus-gedrückt, ist das die Verfügbarkeit einer mobilen Version Ihrer Website.
Alte Websites werden auf Smart-phones meist im gleichen Layout angezeigt wie auf dem Computer. Dadurch sind sie schlecht bis gar nicht zu bedienen. Das bestraft Google mit einer schlechteren Pla-tzierung. Das heißt ihre Website sollte möglichst nutzerfreundlich auf allen Geräten verfügbar sein.

5. Sie können das Verhaltenvon Website-besuchern messen und davon profitieren.

Auf modernen Websites kann die Aktivität von Besuchern leicht gemessen werden. Auch unter Beachtung der Datenschutz-grundverordnung ist dies möglich. Mit Hilfe der gewonnen Infor-mationen über Klicks und der Verweildauer auf ihrer Website, können Sie herausfinden welche Inhalte besonders interessant sind.
Darauf können Sie aufbauen und mehr Informationen bereitstellen, die für potentielle Kunden interessant sein könnten.
Auch interessant: Messen Sie  wie oft ein Kontaktformular abgesendet wird oder wie oft Informations-blätter heruntergeladen werden. So erkennen Sie ob ihre Website Kunden und Interessenten gewinnt.

Wie Sie sehen gibt es einige Gründe für eine moderne und nutzer-freundliche Website, die einen guten Eindruck hinterlässt.

Melden Sie sich bei uns, um zu erfahren, wie Sie mit einer neuen Website mehr Kunden gewinnen können. Wir beraten Sie gerne!

Das Wichtigste in Kürze:

  • 89% der Verantwortlichen in B2B Unternehmen nutzen das Internet als Informationsquelle.

  • Websites werden genutzt, um sich einen ersten Eindruck vom Unternehmen zu machen.

  • Die Qualität der Website wird vom Besucher direkt auf die Qualität des Unternehmens übertragen. Unternehmen mit einer nutzerunfreundlichen, veralteten Website werden schnell ausgeschlossen.

  • Eine moderne Website ist die Grundlage für eine gute Platzierung in der Google Suche.

  • Sie können das Verhalten potentieller Kunden messen und davon profitieren.

Lassen Sie uns über Ihre Website sprechen.

1. Das Internet dient als Informationsquelle für Einkäufer und Entscheider.

Laut Google nutzen 89% der Verantwortlichen in B2B Unter-nehmen das Internet als Infor-mationsquelle. Besonders beliebt ist die Internetrecherche für neue Lieferanten oder Anbieter. Außerdem wird eine Online-Suche bevorzugt bei Themen, die für das Unternehmen neuartig sind. Deshalb ist es wichtig, auf Ihrer Website Informationen für mögliche Neukunden bereitzu-stellen, die sich informieren möchten.
Achten Sie darauf, dass diese Informationen leicht verständlich und anschaulich dargestellt sind, denn Menschen möchten sich möglichst schnell und einfach informieren.

2. Machen Sie einen guten ersten Eindruck

Ihre Website wird von Interessenten genutzt, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen und das Unternehmen oberflächlich zu bewerten. Zeigen Sie was Sie können, ihre Produkte und ihre Dienst-leistungen. Wichtig: seien Sie dabei authentisch und vertrauenswürdig. Niemand mag überhebliche Vertrieb-ler, die falsche Versprechungen machen. Ihre Website sollte das auch nicht tun. Versuchen Sie Besucher ehrlich zu überzeugen. Denn eine Website, die keinen guten Eindruck macht, könnte zu einem Problem werden, wie sie im nächsten Punkt lesen können.

3. Die Qualität Ihrer Website wirkt sich darauf aus, wie Besucher die Qualität Ihres Unternehmens einschätzen.

Eine Studie, bei der Einkäufer von verschiedenen Unternehmen befragt wurden, zeigte, dass die wahr-genommene Qualität einer Website von Besuchern direkt auf die Quali-tät des Unternehmens übertragen wird.
Das heißt eine schlechte, veraltete Website führt zu einer negativen Einschätzung des Unternehmens. Dabei werden neben dem Inhalt der Seite, auch die Ästhetik und die Nutzerfreundlichkeit der Seite be-rücksichtigt.  Verantwortliche, die nach neuen Anbietern oder Pro-dukten suchen, schließen Unter-nehmen mit einer alten, schlecht bedienbaren Website schnell aus. Andererseits wird eine gute Website als Zeichen für Kundenorientierung gesehen. Leider bieten viele B2B Unternehmen ihren Kunden keine Website die zu ihren Bedürfnissen passt.
Das kann ihre Chance sein heraus-zustechen und Kunden zu über-zeugen. Wer weiß wie viele Kunden Sie schon verloren haben, weil denen ihre Website nicht zugesagt hat.

Lassen Sie uns über Ihre Website sprechen.

4. Eine moderne Website ist die Grundlage für eine gute Platzierung in der Google Suche.

Auch Verantwortliche in Unter-nehmen nutzen Google als Such-maschine, um sich zu informieren oder neue Lieferanten zu finden. Um dort gefunden zu werden, ist eine gute Platzierung in der Google Suche notwendig. Eine moderne Website ist die Grundlage für eine solche Platzierung bei Google.
Ein wichtiges Kriterium dafür ist das responsive Design. Einfach aus-gedrückt, ist das die Verfügbarkeit einer mobilen Version Ihrer Website.
Alte Websites werden auf Smart-phones meist im gleichen Layout angezeigt wie auf dem Computer. Dadurch sind sie schlecht bis gar nicht zu bedienen. Das bestraft Google mit einer schlechteren Pla-tzierung. Das heißt ihre Website sollte möglichst nutzerfreundlich auf allen Geräten verfügbar sein.

5. Sie können das Verhaltenvon Website-besuchern messen und davon profitieren.

Auf modernen Websites kann die Aktivität von Besuchern leicht gemessen werden. Auch unter Beachtung der Datenschutz-grundverordnung ist dies möglich. Mit Hilfe der gewonnen Infor-mationen über Klicks und der Verweildauer auf ihrer Website, können Sie herausfinden welche Inhalte besonders interessant sind.
Darauf können Sie aufbauen und mehr Informationen bereitstellen, die für potentielle Kunden interessant sein könnten.
Auch interessant: Messen Sie  wie oft ein Kontaktformular abgesendet wird oder wie oft Informations-blätter heruntergeladen werden. So erkennen Sie ob ihre Website Kunden und Interessenten gewinnt.

Wie Sie sehen gibt es einige Gründe für eine moderne und nutzer-freundliche Website, die einen guten Eindruck hinterlässt.

Melden Sie sich bei uns, um zu erfahren, wie Sie mit einer neuen Website mehr Kunden gewinnen können. Wir beraten Sie gerne!

Das Wichtigste in Kürze:

  • 89% der Verantwortlichen in B2B Unternehmen nutzen das Internet als Informationsquelle.

  • Websites werden genutzt, um sich einen ersten Eindruck vom Unternehmen zu machen.

  • Die Qualität der Website wird vom Besucher direkt auf die Qualität des Unternehmens übertragen. Unternehmen mit einer nutzerunfreundlichen, veralteten Website werden schnell ausgeschlossen.

  • Eine moderne Website ist die Grundlage für eine gute Platzierung in der Google Suche.

  • Sie können das Verhalten potentieller Kunden messen und davon profitieren.

Lassen Sie uns über Ihre Website sprechen.

1. Das Internet dient als Informationsquelle für Einkäufer und Entscheider.

Laut Google nutzen 89% der Verantwortlichen in B2B Unter-nehmen das Internet als Infor-mationsquelle. Besonders beliebt ist die Internetrecherche für neue Lieferanten oder Anbieter. Außerdem wird eine Online-Suche bevorzugt bei Themen, die für das Unternehmen neuartig sind. Deshalb ist es wichtig, auf Ihrer Website Informationen für mögliche Neukunden bereitzu-stellen, die sich informieren möchten.
Achten Sie darauf, dass diese Informationen leicht verständlich und anschaulich dargestellt sind, denn Menschen möchten sich möglichst schnell und einfach informieren.

2. Machen Sie einen guten ersten Eindruck

Ihre Website wird von Interessenten genutzt, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen und das Unternehmen oberflächlich zu bewerten. Zeigen Sie was Sie können, ihre Produkte und ihre Dienstleistungen. Wichtig: seien Sie dabei authentisch und vertrauenswürdig. Niemand mag überhebliche Vertriebler, die falsche Versprechungen machen. Ihre Website sollte das auch nicht tun. Versuchen Sie Besucher ehrlich zu überzeugen. Denn eine Website, die keinen guten Eindruck macht, könnte zu einem Problem werden, wie sie im nächsten Punkt lesen können.

3. Die Qualität Ihrer Website wirkt sich darauf aus, wie Besucher die Qualität Ihres Unternehmens einschätzen.

Eine Studie, bei der Einkäufer von verschiedenen Unternehmen befragt wurden, zeigte, dass die wahr-genommene Qualität einer Website von Besuchern direkt auf die Qualität des Unter-nehmens übertragen wird.
Das heißt eine schlechte, veraltete Website führt zu einer negativen Einschätzung des Unternehmens. Dabei werden neben dem Inhalt der Seite, auch die Ästhetik und die Nutzer-freundlichkeit der Seite berücksichtigt.  Verantwortliche, die nach neuen Anbietern oder Pro-dukten suchen, schließen Unternehmen mit einer alten, schlecht bedienbaren Website schnell aus. Andererseits wird eine gute Website als Zeichen für Kundenorientierung gesehen. Leider bieten viele B2B Unternehmen ihren Kunden keine Website die zu ihren Bedürfnissen passt.
Das kann ihre Chance sein herauszustechen und Kunden zu überzeugen. Wer weiß wie viele Kunden Sie schon verloren haben, weil denen ihre Website nicht zugesagt hat.

Lassen Sie uns über Ihre Website sprechen.

4. Eine moderne Website ist die Grundlage für eine gute Platzierung in der Google Suche.

Auch Verantwortliche in Unternehmen nutzen Google als Such-maschine, um sich zu informieren oder neue Lieferanten zu finden. Um dort gefunden zu werden, ist eine gute Platzierung in der Google Suche notwendig. Eine moderne Website ist die Grundlage für eine solche Platzierung bei Google.
Ein wichtiges Kriterium dafür ist das responsive Design. Einfach ausgedrückt, ist das die Verfügbarkeit einer mobilen Version Ihrer Website.
Alte Websites werden auf Smartphones meist im gleichen Layout angezeigt wie auf dem Computer. Dadurch sind sie schlecht bis gar nicht zu bedienen. Das bestraft Google mit einer schlechteren Platzierung. Das heißt ihre Website sollte möglichst nutzerfreundlich auf allen Geräten verfügbar sein.

5. Sie können das Verhaltenvon Websitebesuchern messen und davon profitieren.

Auf modernen Websites kann die Aktivität von Besuchern leicht gemessen werden. Auch unter Beachtung der Datenschutzgrundverordnung ist dies möglich. Mit Hilfe der gewonnen Infor-mationen über Klicks und der Verweildauer auf ihrer Website, können Sie herausfinden welche Inhalte besonders interessant sind.
Darauf können Sie aufbauen und mehr Informationen bereitstellen, die für potentielle Kunden interessant sein könnten.
Auch interessant: Messen Sie  wie oft ein Kontaktformular abgesendet wird oder wie oft Informationsblätter heruntergeladen werden. So erkennen Sie ob ihre Website Kunden und Interessenten gewinnt.

 

Wie Sie sehen gibt es einige Gründe für eine moderne und nutzerfreundliche Website, die einen guten Eindruck hinterlässt.

Melden Sie sich bei uns, um zu erfahren, wie Sie mit einer neuen Website mehr Kunden gewinnen können. Wir beraten Sie gerne!

Lassen Sie uns über
Ihre Website sprechen.

Kontaktdaten:

0241 56 00 31 27

mail

info@modima-online.de

Nachricht schreiben: